Analysieren Sie Verträge in Sekunden, nicht in Stunden!

Ihre KI-Software für Rechtsabteilungen und Juristen Made in Germany

✅ Präzise Antworten auf Ihre Due-Diligence-Fragen mit genauen Quellenangaben

 Automatische Transkription und Zusammenfassung von Verhandlungen

 Detaillierter und automatischer Vertragsvergleich und Subsumtion

 Nutzen Sie unser System, ohne Daten verschieben zu müssen

✅ Datensicher über die Cloud oder on-premise

Vertraut von

Legal-Tech Made in Germany

"Im Rechtsbereich können durch Automatisierung der aufwendigen Dokumentation von Gesprächen und Verhandlungen Prozesse deutlich beschleunigt werden. Die von der KI generierten Ergebnisse werden zudem übersichtlich und für alle Beteiligten nachvollziehbar archiviert und sind jederzeit per Knopfdruck aufrufbar. Das bringt Transparenz in einen sonst komplizierten und fragmentierten Prozess."
Nadezhda Filina
Associate - PUBLIC Deutschland

Transparent.

Tucan.ai wurde geschaffen um Legal-Departments und Juristen bei der aufwendigen Dokumentation von Gesprächen und Verhandlungen zu unterstützen. Mit unserer KI-Assitenz, lassen sich Verhandlungen sowie interne Besprechungen ganz einfach automatisch aufnehmen, protokollieren und zusammenfassen – übersichtlich und für alle Beteiligten nachvollziehbar. 

Nachvollziehbar.

Alle hochgeladenen Dateien können einfach abgefragt und analysiert werden. Darüber hinaus lässt sich Tucan.ai einfach an aktuelle Gesetzbücher anbinden, die Ihre Datenbank automatisch erweitern.

Aktuell.

Durch die automatische Verknüpfung von Tucan.ai mit Rechtsdatenbanken und -Kodizes bleiben Sie am aktuellsten Stand. Dabei entscheiden Sie, welche Rechtsgebiete, Landesgesetzte, etc. für Sie und Ihr Unternehmen relevant sind und via unsere API eingespielt werden sollen. 

Weitere Vorteile

Datenschutz

Ihre Unternehmensdaten sind hochsensibel? Wir sind darauf spezialisiert, Ihre Informationen zu schützen. Wir garantieren, dass Ihre Daten Ihr Land nicht verlassen und können unsere Software sogar auf Ihren Servern installieren.

Flexibel anpassbar

Ihr Unternehmen braucht die bestehenden Arbeitsabläufe nicht zu ändern. Wir passen uns an Ihre Prozesse an und können in Ihre bestehenden Systeme und Software-Tools integriert werden. Ihr Team kann auf Ihre Daten zugreifen, wann und wo es sie braucht.

KI Experten

Wir sind nur ein Gespräch entfernt und helfen Ihnen in jeder Phase des Prozesses bei Ihren Bedürfnissen. Sie müssen kein komplettes KI-Team einstellen! Wir konzentrieren uns darauf, Ihren Prozess zu verstehen und Ihnen zu helfen, Ihren Arbeitsablauf zu optimieren.

Sichern Sie sich Zeit für mehr Billable-Hours!

Lassen Sie sich kostenlos beraten:

Vereinbaren Sie ein kurzes Meeting mit unserem Gründer und Geschäftsführer, Florian. Er berät Sie zu Ihren Bedürfnissen gerne persönlich und kostenlos! 

Was Sie in diesem Gespräch erwartet: 

🤝 Persönliches Kennenlernen mit unserem CEO 

🔎 Persönliche Bedarfsanalyse 

👾 Persönliche Produktberatung 

💻 Persönliche Produkt-Demo von Tucan.ai

🙋‍♀️ Beantwortung aller Ihrer Fragen

Tucan.ai - Ihre KI-Experten für Legal-Tech

Gesprächsintelligenz für Juristen: Anwendungsfälle und Lösungen

Mit der zunehmenden Verbreitung von KI in der Rechtsbranche delegieren Anwälte, Juristen und Anwaltsgehilfen immer mehr Arbeit an intelligente Computer, die sich im Laufe ihrer Arbeit verbessern. So berichtet der Mitbegründer des Harvard Journal of Law & Technology Lauri Donahue, dass Juristen zunehmend KI-Tools für die Überprüfung von Dokumenten, die Analyse von Verträgen, Recherchen und die Vorhersage von Ergebnissen einsetzen.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie KI, insbesondere Konversationsintelligenz, Anwaltskanzleien verändert und geben Beispiele für die gängigen Tools, die Unternehmen heute einsetzen. Werfen wir jedoch zunächst einen Blick auf den boomenden Bereich der Computerlinguistik und Gesprächsintelligenz.

DALL·E-2023-03-06-13.38.33-A-pop-art-collage-of-a-legal-team-using-AI-tools-to-optimise-their-calls-meetings-and-court-hearings.png

Der Markt für KI und Computerlinguistik boomt


Die Marktgröße für künstliche Intelligenz beträgt im Jahr 2021 87 Milliarden US-Dollar. Bis 2030 werden es 1,6 Billionen Dollar sein. Das ist eine 18-fache Steigerung. Ebenso wird ein Teilbereich der KI, die Computerlinguistik, von 21 Milliarden im Jahr 2021 auf 127 Milliarden im Jahr 2028 wachsen.

Die Marktgröße explodiert, weil die Unternehmen den starken Geschäftsnutzen von KI-Tools erkennen. Und sie nutzen es sowohl extern auf dem Markt als auch intern in ihrer Belegschaft. Es besteht eine starke Nachfrage nach KI-Tools, aber sie werden immer noch oft missverstanden. Die Aussage, „unsere Software nutzt KI“, ist ziemlich vage. Um ein klareres Bild zu zeichnen, lassen Sie uns einen wichtigen Teilbereich der KI, die Konversationsintelligenz, definieren und die praktischen Einsatzmöglichkeiten von KI aufzeigen.

Wie kann Gesprächsintelligenz wirksam eingesetzt werden?


Konversationsintelligenz bezieht sich auf die Tools, die KI nutzen, um mit Nutzern oder Kunden zu sprechen. Diese Tools, die häufig als Chatbots oder virtuelle Assistenten bezeichnet werden, ziehen große Datenmengen und lassen sie durch maschinelles Lernen und natürliche Sprachverarbeitung laufen, um auf natürliche Weise wie ein Mensch zu sprechen.

Gesprächsintelligenz ist ein Teilgebiet der Computerlinguistik, der Untersuchung von Sprache aus der Perspektive von Computern. Einfach ausgedrückt, geht es darum, die Kommunikation zwischen Mensch und Computer zu erleichtern, vor allem durch das gesprochene Wort, aber auch durch schriftliche Kommunikation.

TechTarget erklärt, dass das Wissen, das der Computerlinguistik zugrunde liegt, Werkzeuge „wie maschinelle Sofortübersetzung, Spracherkennungssysteme, Text-zu-Sprache-Synthesizer, interaktive Sprachdialogsysteme, Suchmaschinen, Texteditoren und Sprachlehrmittel“ antreibt.

Sie wollen Tucan.ai für Ihr Unternehmen testen?

Anwendungsfälle für Conversational Intelligence in Anwaltskanzleien


Lassen Sie uns nun Anwendungsfälle für Computerlinguistik und Konversationsintelligenz in Anwaltskanzleien untersuchen. Im Folgenden stellen wir drei wichtige Möglichkeiten vor, wie Anwaltskanzleien heute (und in Zukunft) KI nutzen werden.

Automatisierte Dokumentation


Die juristische Dokumentation, seien es interne Aufzeichnungen oder Abschriften von Gerichtsverfahren, wird je nach Person oder Gericht oft unterschiedlich gehandhabt. Mithilfe von KI beschleunigen Anwaltskanzleien den mühsamen Prozess der manuellen Dateneingabe.

Mithilfe von KI können Anwaltskanzleien große Mengen an unstrukturierten Dokumentationsnotizen analysieren und in standardisierte Vorlagen einordnen. Das spart nicht nur enorm viel Zeit, sondern verringert auch das Risiko manueller Fehler.

Die KI kann dies tun, indem sie Methoden zur Verarbeitung natürlicher Sprache einsetzt, die Gesprächsinhalte kodieren, sei es von Sprache zu Text oder von Text zu Text, und deren Bedeutung verstehen. Sprachmodelle sind heute leistungsfähig genug, um sowohl die Absicht als auch den Inhalt einer Nachricht zu erfassen und sie entsprechend zu gestalten.

Chatbots

Wie bei vielen Unternehmen mit Websites haben die Besucher spezifische Fragen, die sie beantwortet haben wollen, und sie wollen schnell Antworten. Sie wollen sich nicht erst durch ein Dutzend Seiten klicken, um die Antwort zu finden. Stattdessen wollen sie ein Portal, über das sie mit dem Kundendienst in Verbindung treten können.

Diesem Bedarf gerecht zu werden, ist für Anwälte und ihre Kanzleien jedoch eine Herausforderung. Wenn sie täglich Hunderte von Besuchern haben, brauchen sie dann eine Flotte von Servicemitarbeitern, die bereit sind, eingehende Fragen zu beantworten? Benötigen speziell Anwaltskanzleien erfahrene Mitarbeiter, die sie online beraten können? Nicht ganz.

Chatbots sind ein weiterer wachsender Anwendungsfall in Anwaltskanzleien. TimeSolv beschreibt Chatbots als „Computerprogramme, die entwickelt wurden, um ein interaktives Kundenerlebnis ohne tatsächliche menschliche Interaktion zu bieten“.

Anwaltskanzleien können Chatbots einsetzen, um Fragen von Besuchern schnell zu beantworten. Und über einfache Fragen oder Anweisungen hinaus können KI-Chatbots in Anwaltskanzleien allgemeine rechtliche Fragen präzise beantworten und Besucher bei Bedarf an die richtigen Anwälte oder Ressourcen verweisen. Und schließlich können Chatbots ein wirksames Mittel sein, um die Kommunikation mit Kunden zu verbessern.

Automatische Vertragserstellung und -prüfung

Der dritte Anwendungsfall, die Erstellung und Überprüfung von Verträgen durch KI, befindet sich noch im Anfangsstadium, hat aber ein großes Potenzial. Heute gibt es keine KI-Plattformen, die automatisch juristische Verträge oder Empfehlungen generieren, aber sie unterstützen Anwälte, indem sie die relevantesten Ressourcen aufzeigen, wie zum Beispiel Präzedenzfälle für Gerichtsverfahren.

Genauso wie KI-Tools den Mitarbeitern helfen können, Dokumente oder Notizen in Vorlagen zu kategorisieren, können sie auch juristische Vertragsvorlagen ausfüllen. Die Anwälte füllen einen Fragebogen aus, der die Daten kodiert, sie mit anderen relevanten Ressourcen verbindet und einen aussagekräftigen ersten Entwurf erstellt. Dies kann den Prozess drastisch beschleunigen. Die Grenzen liegen jedoch bei der Personalisierung. Gegenwärtig können Anwälte den Code, mit dem diese Entwürfe erstellt werden, nicht ohne weiteres an die Bedürfnisse ihrer Mandanten anpassen. Mit der rasanten Entwicklung der KI könnte dies jedoch eine Fähigkeit sein, die die KI-Technologie schnell erreicht.

Sie wollen Tucan.ai für Ihr Unternehmen testen?

KI-Tools, die für Anwaltskanzleien besonders nützlich sind

Nachdem wir uns nun drei Anwendungsfälle angeschaut haben, möchten Sie vielleicht selbst loslegen. Im Folgenden finden Sie drei Tools, die Anwaltskanzleien bereits heute einsetzen können.

OneLaw

OneLaw ist ein KI-Assistent, der für Anwaltskanzleien entwickelt wurde. Ihre KI-Assistentin namens Amelia fungiert als

Multi-Channel, d. h. sie kann mit den Kunden sprechen, simsen, mailen und chatten“. Anwaltskanzleien nutzen Amelia bereits, um ihre Kundenbeziehungen ohne Qualitätseinbußen zu verbessern.

Amelia kann dabei helfen, Leads zu betreuen, indem sie sie auf die Informationen oder die Unterstützung hinweist, die sie benötigen. Außerdem ist sie rund um die Uhr online und auf allen Kommunikationskanälen präsent, so dass kein potenzieller Kunde verloren geht. Amelia spricht über 40 Sprachen und gilt laut Website als „die menschlichste KI™-Agentin mit den besten Konversationsfähigkeiten“.

Lawgeex

Lawgeex ist ein KI-Tool, das Verträge validiert, um sicherzustellen, dass sie mit den vordefinierten Richtlinien übereinstimmen, und Vorschläge für die Bearbeitung macht, wenn sie nicht den Standards des Unternehmens entsprechen. Lawgeex versteht den Kontext Ihrer Position und analysiert Ihre Politik, um die genauesten Empfehlungen und relevanten Redlines zu geben.

Der größte Vorteil für Anwaltskanzleien, die Lawgeex nutzen, ist die Erhöhung der Geschwindigkeit. Sie behaupten, dass sie „als Erweiterung Ihres Rechtsteams fungieren und Ihnen eine einheitlichere Vertragsprüfung in einem Bruchteil der Zeit ermöglichen“. Sie stellen auch die Positionen, Risiken und Richtlinien Ihrer Kanzlei in digitalen juristischen Playbooks zusammen, so dass dass jeder Vertrag so geprüft wird, wie es ein interner Anwalt tun würde.

Tucan.ai

Tucan.ai ist wie Ihr kluger und stiller Stenograf, der Sie bei jedem Meeting begleitet, Ihre Gespräche dokumentiert und intelligent archiviert. Es transkribiert und fasst alle Anrufe oder Besprechungen zusammen, die Sie im Laufe eines Tages führen. Nur, dass sie keine Vollzeit-Assistentin sind, sondern eine KI-Plattform.

Tucan.ai macht Ihre Unterhaltungen besser verwertbar, indem es bestimmte Informationen extrahiert und die wichtigsten Erkenntnisse als Zusammenfassung herauszieht. Außerdem werden Sie an eventuelle Nachfassaktionen erinnert, damit Sie nichts verpassen.

Wenn verschiedene Mitarbeiter Ihres Unternehmens persönlich, in Telefonkonferenzen und per E-Mail mit Kunden zusammentreffen, können Aufgaben und wichtige Informationen unter den Tisch fallen. Tucan.ai läuft im Hintergrund und erfasst die relevantesten Informationen. Ob per Bot oder Download, alles kann automatisch transkribiert werden, so dass Sie ein Gespräch später leicht wiederholen können.

Sie wollen Tucan.ai für Ihr Unternehmen testen?

 

 

Optimierung von Arbeitsabläufen mit KI-gestützter Gesprächsinformation

 

In diesem Artikel haben wir dafür plädiert, dass Anwaltskanzleien die transformativen Auswirkungen erkennen müssen, die KI-Anwendungen in ihrer Branche haben werden. Diese Veränderungen sind in der Tat bereits im Gange.

Damit Anwaltskanzleien auf dem neuesten Stand und wettbewerbsfähig bleiben, ist es an der Zeit, innovativ zu sein, Veränderungen innerhalb ihrer Abläufe voranzutreiben und verschiedene KI-Tools zu testen. Diese Werkzeuge können ihnen einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern verschaffen und die traditionell manuellen Verfahren rationalisieren.

Die drei in diesem Artikel vorgestellten Tools OneLaw, Lawgeex und Tucan sind großartige Möglichkeiten, in die anderen drei Anwendungsfälle einzudringen, die wir in diesem Artikel beschrieben haben. Sie helfen Ihnen dabei, Ihre Kundenbetreuung zu optimieren, Verträge zu entwerfen und Ermittlungen durchzuführen. Wir empfehlen: Beginnen Sie jetzt!

 

 

DALL·E-2023-03-06-13.42.26.png